Nordkoreas Raketenarsenal

11. Oktober 2006, 17:04
posten
Frage: Wie weit reichen die nordkoreanischen Raketen?

Antwort: Kaum über das Japanische Meer ("Ostsee"nach Seouls Auffassung), nimmt man den Fehlschlag bei der jüngsten Testserie zum Maßstab. Die Mittelstreckenrakete Taepodong-2 stürzte nach 40 Sekunden etwa 320 Kilometer westlich von Japan ins Meer, offenbar ohne dass die erste von zwei Stufen leer brannte. Ein älterer Typ der Taepodong war 1998 noch über Japan hinweggeflogen. Der neue Typ könnte nach Ex- pertenmeinung Alaska, Hawaii und Teile der Westküste der USA erreichen, ist derzeit aber offensichtlich nicht einsetzbar. Japan und Südkorea bleiben je- doch weiter im Angriffs- radius Nordkoreas.

Frage: Wie groß ist das Raketenarsenal?

Antwort: Nordkorea soll rund 800 Kurzstreckenraketen besitzen, davon 600 Scud-Typen (300-500 km) und 200 Nodong-Raketen (1000-1400 km). Sieben bis neun Scud-Raketen werden jeden Monat hergestellt. Von den Taepodong-Typen könnten bis zu 50 Stück aufgestellt sein, doch ohne dass ihre Flugtauglichkeit erprobt und die Entwicklung abge-schlossen wäre. (DER STANDARD, Printausgabe, 6.7.2005)

Share if you care.