Raiffeisen startet Leasinggeschäft in der Ukraine

27. Juli 2006, 15:25
1 Posting

Raiffeisen Leasing Aval soll innerhalb von zwei Jahren ein führender Leasinganbieter sein

Wien/Kiew - Die Raiffeisen International Bank-Holding AG (RI) startet ab sofort mit dem Leasinggeschäft in der Ukraine. Die neu gegründete Raiffeisen Leasing Aval gehört gemeinsam der ukrainischen RI-Tochter Raiffeisen Bank Aval und der Raiffeisen-Leasing International GmbH (RLI), teilte die RI heute, Mittwoch, mit. Die Investitionen in die neue Gesellschaft werden mit 2 Mio. Dollar (1,56 Mio. Euro) angegeben.

Das Leasinggeschäft sei schon immer ein integraler Bestandteil des umfangreichen Produktangebotes in der Region gewesen, betonte RI-Chef Herbert Stepic in der heutigen Pressemitteilung. Ziel sei es, im Leasinggeschäft schnell zu wachsen und innerhalb von zwei Jahren ein führender Leasinganbieter in der Ukraine zu sein.

Die Raiffeisen Leasing Aval werde von Beginn an als Universalanbieter auftreten und sowohl Anlagen- als auch Fahrzeugleasing anbieten. Immobilienleasing werde im Laufe dieses Jahres folgen. Die Kunden in der Ukraine begrüßten den Schritt und hätten sofort begonnen, Leasingfinanzierungen nachzufragen, so Volodymyr Lavrenchuk.

Mit einem Neugeschäftsvolumen von weniger als 200 Mio. Dollar oder 0,33 Prozent des BIP (verglichen mit 2 bis 5 Prozent in Westeuropa) bleibe das Leasinggeschäft in der Ukraine nach wie vor deutlich unterentwickelt, so die RI. (APA)

Share if you care.