François Stahly 95-jährig gestorben

12. Juli 2006, 10:50
posten

Deutschfranzösischer Bildhauer - Mitglied der Pariser Akademie

Paris - Der angesehene Bildhauer François Stahly ist im Alter von 95 Jahren gestorben. Wie seine Angehörigen am Mittwoch bekannt gaben, starb der Deutschstämmige Stahly am Sonntag in der Pariser Vorstadt Meudon, wo er 1958 ein Gemeinschaftsatelier betrieben hatte. Eine Trauerfeier ist für Freitagvormittag in der Pariser Saint-Séverin-Kirche geplant.

Stahly wurde am 8. März 1911 in Konstanz als Sohn des Malers Léopold Stahly und der Deutschen Elisabeth Kraft geboren. Als junger Mann wurde er im schweizerischen Winterthur mit den Theorien der Bauhaus-Schule vertraut. 1944 nahm er die französische Staatsbürgerschaft an.

Stahly bearbeitete vor allem sein Lieblingsmaterial Holz von Baustämmen bis zu Wurzeln, schuf aber auch Werke in Stein, Bronze oder Edelstahl. Zu den wichtigsten Werken des dreifachen Vaters zählt ein Labyrinth aus Teakholz vor dem Parlament des US-Bundesstaates New York in Albany. Seit 1992 war der vielfach auszeichnete Künstler Mitglied der Pariser Akademie der Schönen Künste. (APA)

Share if you care.