Friedliche deutsche Trauer

6. Juli 2006, 10:39
3 Postings

Nur einige Rangeleien, 37 Menschen in Dortmund festgesetzt

Dortmund - Mit großer Trauer, aber gefasst haben deutsche Fußballfans am Dienstagabend auf die Niederlage ihrer Mannschaft im WM-Halbfinale gegen Italien reagiert. Trotzdem gerieten in der Nacht auf Mittwoch in zahlreichen Städten deutsche und italienische Fans aneinander. Die Polizei sprach jedoch meist nur von kleineren Rangeleien.

In Mainz griff die Polizei mit Pfefferspray und Schlagstöcken ein, um eine Gruppe von Deutschen und Italienern zu trennen. In Dortmund wurden nach Auseinandersetzungen 37 Menschen festgesetzt.

Die Fans der Italiener starteten nach dem Sieg ihrer Mannschaft in vielen Städten Autokorsos. Auch dabei gab es nach Angaben der Polizei kaum Zwischenfälle. In Kaiserslautern trat ein deutscher Fußballfan gegen das Auto eines Italieners. Danach schlug er dessen neun Jahre altem Sohn ins Gesicht und flüchtete. (APA/dpa)

Share if you care.