Top-Manager verlässt Microsoft

14. Juni 2000, 12:59

Kaum eine Woche nach dem Urteil

Nicht einmal eine Woche nachdem Richter Thomas Penfield Jackson anordnete, Microsoft in zwei Firmen aufzuspalten, verläßt ein prominenter Mangaer den Softwaregiganten. Microsoft bestätigte, dass Vize-Präsident Tod Nielsen die Firma verläßt, um "anderen Interessen nachzugehen."

Unterdessen nimmt Jim Allchin, Chef der Platform Products Group, einen zweimonatlichen Urlaub. Das gibt Anlaß für Spekulationen, denn andere Manager sind nach längeren Pausen nicht mehr zu Microsoft zurückgekehrt, etwa Nathan Myhrvold, Pete Higgins und der ehemalige Senior Vice President Brad Silverberg. (red)

Share if you care.