Umberto Eco-Kurzgeschichten erscheinen als eBook

13. Juni 2000, 10:08

Texte zu Hypertext, Literatur und einem "neuen Heiligen Krieg: Mac gegen DOS"

Fünf Kurzgeschichten des italienischen Romanautors und Wissenschaftlers Umberto Eco gibt es in deutscher Übersetzung jetzt exklusiv als elektronisches Buch. Die amüsant zu lesenden Texte beschäftigen sich unter anderem mit Hypertext und Literatur oder einem "neuen Heiligen Krieg: Mac gegen DOS".

Schon 1993 nahm Eco Stellung zur Sorge, der Computer könne dem Buch den Garaus machen, und spottete: "O heiliger Bimbam, diese Intellektuellen! Der einzige Sport den sie treiben, ist die Pflege der Furcht, das Buch gehe schlechten Zeiten entgegen."

Erschienen sind die "Geschichten für Bildschirmliebhaber" mit dem Titel "Derrick oder die Leidenschaft für das Mittelmaß" beim Online-Händler booxtra.de. Unmittelbar nach der Bestellung - das 21 Seiten umfassende Werk ist für fünf Mark zu haben - erhält der Kunde eine E-Mail mit einem Link zum Herunterladen des Textes und einem Passwort zum Öffnen der Seiten. Das eBook kann ohne Zusatzgerät am PC (oder natürlich auch am Mac) gelesen werden. Der Käufer erwirbt das Recht, eine Sicherheitskopie und einen Ausdruck für den persönlichen Gebrauch anzufertigen. Nicht erlaubt ist die Vervielfältigung oder Veränderung der Daten. (APA/AP)

Share if you care.