Iraks Ölexporte auf höchstem Stand seit Kriegsausbruch 2003

9. Juli 2006, 15:34
1 Posting

Produktion von 2,5 Millionen Barrel pro Tag - Exporte über Türkei haben wieder begonnen

Abu Dhabi - Iraks Ölexporte haben das höchste Niveau seit Kriegausbruch 2003 erreicht, nachdem die Armee die Sicherung einer wichtigen Pipeline in die Türkei übernommen hat. "Irak produziert jetzt 2,5 Millionen Barrel pro Tag und exportiert täglich zwischen 1,8 Millionen und 1,9 Millionen Barrel", sagte der irakische Ölminister Hussain al-Schahristani am Dienstag in Abu Dhabi.

"Die Rohölexporte aus dem Hafen von Ceyhan in der Türkei haben begonnen", erklärte der Minister während eines Besuchs in den Vereinigten Arabischen Emiraten. "Das Ölministerium hat die Pipeline repariert und sichert sie durch die irakische Armee rund um die Uhr." In der Vergangenheit war die von einer Sondereinheit geschützte Pipeline immer wieder durch Anschläge und Sabotageakte lahmgelegt gewesen. Der Irak hatte seit Kriegsbeginn fast ausschließlich leichtes Rohöl aus Basra im Süden des Landes exportieren können. Von dort aus werden täglich rund 1,5 Millionen Barrel geliefert.

Nach Angaben des Ölministers könnte die Produktionskapazität innerhalb der kommenden vier Jahre 4,3 Millionen Barrel pro Tag erreichen und bis 2015 auf bis zu acht Millionen Barrel steigen. Seit dem Einmarsch der US-geführten Truppen hatte die Produktion bei zwei Millionen Barrel am Tag stagniert. Vor dem Krieg lag sie bei knapp drei Millionen Barrel. (APA/Reuters)

Share if you care.