Frau und fünfjährige Tochter in Pariser Vorort verhungert

4. Juli 2006, 23:23
posten

Leichen erst nach einem Monat gefunden - Frau lebte von Sozialhilfe

Bobigny - In dem Pariser Vorort Aubervilliers sind eine Frau und ihre fünfjährige Tochter verhungert. Nach Angaben der Familienbehörden im Verwaltungsbezirk Seine-Saint-Denis vom Dienstag wurden die 32-Jährige und ihr Kind in der vergangenen Woche tot aufgefunden.

Untersuchungen der Gerichtsmediziner bestätigten demnach in beiden Fällen "natürlichen Tod durch Mangelernährung"; Mutter und Tochter waren seit mindestens einen Monat tot. Nach Informationen der Tageszeitung "Le Parisien" fanden sich mystische Inschriften an den Wänden der Wohnung. Die beiden hatten seit 2002 in Aubervilliers gewohnt. Damals hatte die Frau ihre Arbeit in einer Kinderkrippe aufgegeben, um sich um ihre Tochter zu kümmern. Mutter und Kind lebten von Sozialhilfe. (APA/AFP)

Share if you care.