Häupl stellt sich hinter Goldmann

21. Juli 2006, 09:50
6 Postings

Wiener Bürgermeister: Bisher bekannte Vorwürfe gegen Personenverkehrs-Chefin "schlicht und ergreifend lächerlich"

Wien - Der Wiener Bürgermeister Michael Häupl (SPÖ) hat sich am Dienstag hinter Wilhelmine Goldmann, Vorstandsdirektorin der ÖBB-Personenverkehr AG, gestellt. Die bisher öffentlich bekannt gewordenen Vorwürfe gegen sie seien "schlicht und ergreifend lächerlich", so Häupl in seiner wöchentlichen Pressekonferenz im Rathaus.

"Notenblätter zu kopieren scheint mir nicht so großartig verwerflich zu sein für ein Vorstandsmitglied", so der Bürgermeister: "Wenn sonst nichts ist, verstehe ich die Sache nicht." Er habe Goldmann als "sehr ordentliche Fachfrau" kennen gelernt. Sollte die ÖBB-Spitze in dieser Hinsicht anderer Meinung sein, sollte dies offen gesagt werden, betonte Häupl. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Michael Häupl: "Notenblätter kopieren nicht so großartig verwerflich"

Share if you care.