Lehmann-Spickzettel bei Ebay: Nur ein Scherz

12. Juli 2006, 13:33
posten

Der Torhüter der deutschen Nationalmannschaft hatte zwar Notizen angefertigt, aber nicht diese

Bei eBay Deutschland tauchten vor kurzem drei Spickzettel des Torhüters der Deutschen Fußballnationalmannschaft, Jens Lehmann, zur Auktion auf. Lehmann wurde spätestens seit seinen zwei gehaltenen Elfmetern gegen Argentinien zum Helden der WM, zumindest aus deutscher Sicht.

Spickzettel

Nach dem Elfmeterschießen tauchten erste Berichte auf, wonach sich Lehmann zu jedem Gegner einen Spickzettel anlegt, um dann im Falle des Falles richtig zu stehen und die Bälle zu halten. Kaum war diese Nachricht an die Öffentlichkeit gelangt, standen auch schon drei Spickzettel von Lehmann bei eBay bereit.

Alles nur ein Spaß

Wenig später meldete der DFB, dass die Zettel weiterhin in Besitz von Jens Lehmann seien und daher wohl kaum versteigert werden könnten. Der Anbieter sagte zunächst, dass Freunde, die bei der Stadionreinigung geholfen hätten, die Notizen entdeckt und mitgenommen hätten. Am Montag hatten die Exponate bereits das Interesse einiger BieterInnen geweckt. Mittlerweile stellte sich jedoch heraus, dass es sich bei dieser Auktion um einen "Scherz" gehandelt hatte. Die bei eBay aufgetauchten Faksimile der Notizen waren Kopien einer Illustration der deutschen Bild-Zeitung, die diese nach den Angaben in Interviews von DFB-Verantwortlichen anfertigen ließ. (red)

Link

eBay

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.