Garten der fünf Kontinente

15. November 2006, 16:48
posten

Neuer Themenpark im Florarium in Hirschstetten - Vegetationszonen aller Kontinente auf 1.500 Quadratmetern

Wien - Mit einer weiteren Attraktion warten ab 5. Juli die Blumengärten Hirschstetten auf: Der "Garten der fünf Kontinente" präsentiert auf 1.500 Quadratmetern Vegetationszonen aller Kontinente und bietet zugleich zahlreichen Schildkrötenarten eine neue Heimat. Gerade diese Tiergattung veranschaulicht - stellvertretend für viele andere Tierarten - deren globale Gefährdung.

Schildkröten

Mit dem "Garten der fünf Kontinente" möchten die Blumengärten-Hirschstetten auf Schildkröten und deren Kampf ums Überleben aufmerksam machen. Im Garten können daher - inmitten bunter Pflanzenwelten - viele Land- & Wasserschildkröten aus Amerika, Asien, Afrika, Ozeanien und Europa beobachtet werden.

UNO-Jahr der Wüste 2006

Angesichts des "Jahres der Wüsten und Wüstenbildung" 2006 nimmt sich auch der "Gartens der fünf Kontinente" des Themas an. Nicht zuletzt deswegen, da etliche der gefährdeten Schildkrötenarten in wüstenartigen Lebensräumen ihr zu Hause finden. Mit dem zentralen Kunstbrunnen soll auf die Wichtigkeit des Wassers hingewiesen werden. (red)

Link

"Garten der fünf Kontinente"
Blumengärten-Hirschstetten
Quadenstraße 15
1220 Wien

Tel. 4000-42110

Eröffnung:
5.7., 17.30 Uhr

  • Zahlreiche Schildkrötenarten gibt es im "Garten der fünf Kontinente" im Florarium Hirschstetten zu bewundern.
    foto: ma 42

    Zahlreiche Schildkrötenarten gibt es im "Garten der fünf Kontinente" im Florarium Hirschstetten zu bewundern.

Share if you care.