Raubüberfall auf Antiquitätengeschäft in der Wiener City

4. Juli 2006, 16:57
posten

Angestellte gefesselt und geknebelt - Täter mit Beute auf der Flucht

Wien - Schauplatz eines Überfalles war am Montag ein Antiquitätengeschäft in der Plankengasse in der Wiener Innenstadt. Die Angestellte des Geschäftes wurde gefesselt und geknebelt aufgefunden, berichtete die Polizei am Dienstag.

Die beiden Männer betraten das Geschäft und täuschten Interesse an diversen Bildern vor. Schließlich fesselten die Täter die Angestellte und flüchteten mit Taschenuhren, Ringen, Armbändern und Anhängern. Beide befanden sich am Dienstag auf der Flucht.

Nach Angaben von Augenzeugen sprachen die Täter Englisch mit französischem Akzent. Eine Kamera konnte die Täter bei ihrem Streifzug durch Antiquitätenhandlungen in der City filmen. Die Bilder der ermöglichten der Polizei, eine Täterbeschreibung anzufertigen. Hinweise werden unter der Telefonnumer (01) 31310/33800 entgegenommen.

Täterbeschreibung

Einer der Täter ist männlich, ca. 40-45 Jahre alt, ca. 185 cm groß, schlank, graues, kurzes Haar, Seitenscheitel, schwarz geschminkte Augen. Der Täter war mit einem eng anliegenden, olivgrünen T-Shirt bekleidet und trug eine Umhängetasche. Er wird als sehr gepflegt und modebewusst beschrieben.

Der zweite Mann ist ca. 35-40 Jahre alt, etwa 185 cm groß, korpulent, hat schwarzes, zu einem Pferdeschwanz zusammengebundenes Haar, dunkle Hautfarbe. Er war mit einem schwarzen, eng anliegenden, T-Shirt bekleidet und trug ebenfalls eine Umhängetasche. (APA)

Share if you care.