MacBook: Nach Akkuproblemen und Überhitzung nun auch Rostflecken

27. November 2006, 15:29
113 Postings

Apple kommt mit seinen Laptops nicht aus den negativen Schlagzeilen - Unmut der KundInnen wächst

Der Computerkonzern Apple dürfte bei seinem MacBook Pro mehr Probleme haben, als dem Unternehmen lieb sein kann. Nachdem KundInnen von anschwellende Akkus und Überhitzungsproblemen berichtet hatten, gab es teilweise heftige Kritik an Apple. Der Konzern selbst hat die Vorwürfe, dass es sich um einen Produktionsfehler handeln muss, stets zurückgewiesen.

Neue Probleme

Diese Problemberichte sind noch nicht verstummt, da droht schon der nächste Ungemach. Laut der Internetseite stainedbook.info, die unzufriedene MacBook-KundInnen um sich scharrt, tauchen nun auch "Rostflecken" auf den Laptops auf.

Händewaschen hilft nicht

Die Problematik besteht darin, dass viele AnwenderInnen von Verfärbungen an den Stellen, an denen die Hände am Laptop aufliegen, berichten. An diesen Stellen treten gelbe, graue oder rosa Verfärbungen auf, die nicht auf ungewaschene Hände oder unachtsamen Umgang mit der Hardware zurückzuführen sind, so die Webseite.

Kritik abgestellt

Laut dem Betreiber der Webseite, sei diese entstanden nachdem Apple die eigenen Diskussionsforen zum Thema kurzerhand zugedreht habe. Auf der Webseite haben AnwenderInnen auch ihre Vermutung geäußert, was hinter den Verfärbung stecken könnte – die Liste geht von porösem Plastik hin zu Brand- oder Rostflecken.(red)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.