Costa Ricas Trainer trat zurück

3. Juli 2006, 22:03
posten

Aus Sorge um seine Sicherheit und die seiner Familie

San Jose/Costa Rica - Costa Ricas Fußball-Nationaltrainer Alexandre Guimaraes hat am Montag knapp zwei Wochen nach dem Vorrunden-Aus der Mittelamerikaner bei der WM in Deutschland seinen Rücktritt erklärt. Sein Vertrag wäre noch bis zum Jahr 2010 gelaufen.

Der gebürtige Brasilianer begründete seine Demission mit Sorgen um die Sicherheit seiner Familie und seiner eigenen Person, nachdem der Coach nach den Niederlagen gegen Deutschland im Eröffnungsspiel (2:4), Ecuador (0:3) und Polen (1:2) Drohungen von verärgerten Fans erhalten hatte. "Wenn ich bei unserer Rückkehr am Flughafen nicht den Schutz der Polizei gehabt hätte, wäre ich jetzt nicht hier", erklärte der 46-Jährige bei einer Pressekonferenz.

Guimaraes ist der zehnte Trainer eines WM-Teilnehmers, der seinen Posten nach dem vorzeitigen WM-Scheitern nicht mehr einnimmt. Seine Nachfolge ist noch offen. (APA/SIZ/AFP)

Share if you care.