Russische Internet-Surfer wollen Putin nach Sex und Kraken fragen

7. Juli 2006, 09:21
posten

Erster Live-Webcast am kommenden Donnerstag geplant

Wenn sich der russische Präsident Wladimir Putin Internet-Surfern erstmals in einem Live-Webcast stellt, wird er auch Antworten auf eher kuriose Fragen liefern müssen: Fragen nach seinen ersten Sex-Erfahrungen, der Legalisierung von Marihuana und einer fiktiven Riesenkrake gehören zu den Favoriten bei einer Abstimmung über Fragen, die Putin bei der Aktion am Donnerstag gestellt werden sollen.

Auswahl Dabei konnten Nutzer auf den Websites der britischen BBC und des russischen Anbieters Yandex Fragen an den Präsidenten einreichen und auch darüber abstimmen, welche der vorgeschlagenen Fragen gestellt werden sollen. Am beliebtesten war bei den Yandex-Nutzern am Montag die Frage, was Putin vergangene Woche dazu veranlasst hatte, bei einem Spaziergang im Kreml einen kleinen Buben auf den Bauch zu küssen.

Ranking

8.080 Yandex-Nutzer gaben bis Montagmittag ihre Stimme für diese Frage ab. Das russische Fernsehen hatte am vergangenen Mittwoch gezeigt, wie Putin vor dem zu einer Gruppe von Kreml-Touristen gehörenden Buben plötzlich in die Knie ging, ihm das T-Shirt hochzog und ihn auf auf den Bauch küsste. Seither wurde über den Vorfall in Russland viel diskutiert und gespottet.

Lovecraft

Weiter im Internet beliebte Fragen waren, wann Putin den Kauf von Cannabis freigeben wolle und ob er schon Mal Marihuana geraucht hat. Mehr als 3.000 Nutzer schlossen sich zudem der Frage eines 29-Jährigen an: Dieser will wissen, was Putin über das mögliche Erwachen von Cthulhu denkt, einem vom Horror-Schriftsteller H.P. Lovecraft ersonnenen Riesenkraken, der angeblich auf dem Grund des Ozeans schlummert. Eine 17-jährige Internet-Surferin namens Nastja erkundigt sich, wann der Präsident zum ersten Mal mit Mädchen ausging und wann er das erste Mal Sex hatte. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.