Bombenanschlag auf Universität

17. Juli 2006, 10:21
posten

Eine Studentin getötet, acht verletzt - Taliban verboten Frauen den Besuch von Schulen und Universitäten

Kabul - Bei einem Bombenanschlag auf eine Universität in der westafghanischen Provinz Herat ist am Montag eine Studentin getötet worden. Acht Studentinnen seien verletzt worden, sagte Provinzgouverneur Said Sayed Hussein Anwari. Ein Sprecher des afghanischen Innenministeriums bezichtigte "Feinde Afghanistans" der Tat. Damit umschreiben afghanische Regierungsstellen für gewöhnlich radikal-islamische Rebellen wie die Taliban.

Unter dem Ende 2001 gestürzten Taliban-Regime war Frauen der Besuch von Schulen und Universitäten verboten. Seit dem Ende des Regimes haben die Rebellen zahlreiche Schulen in Brand gesteckt. (APA/dpa)

Share if you care.