Mini-Projektor in der Größe einer Streichholzschachtel

11. Juli 2006, 10:38
4 Postings

Ultra-mobiler Einsatz für Handys oder PDAs

Das israelische Unternehmen Explay arbeitet an einem kleinen Laser-Projektor, der vor allem für mobile Geräte wie Handys oder PDAs gedacht ist. Wie das Unternehmen nun bekannt gegeben hat, wurde der Streichholzschachtel-große Nano-Projektor nun mit verschiedenen kompatiblen Geräten wie Handys, PDAs und digitalen Camcordern erfolgreich getestet. Vor allem die Entwicklung eines für das menschliche Auge unschädlichen Lasers sei gelungen, berichtet das US-Portal Home Theater.

Diagonale von 17 bis 90 Zentimeter

Laut Hersteller ist das Gerät in der Lage ein Bild mit einer Diagonale von 17 bis 90 Zentimeter auf eine Wand zu projizieren. Aufgrund des verwendeten Lasers sei das Bild immer scharf, selbst wenn man die Bildgröße im Rahmen der erlaubten Maximalwerte verändert. Wann das Produkt auf den Markt kommen soll ließ Explay offen, spricht aber von mehreren Herstellern, die ihre Geräte mit dem Projektor kompatibel machen wollen. Bis 2007 soll zudem eine noch kleinere Version entwickelt werden.

2,2 Millionen Dollar

Ein Partner von Explay ist die US-Firma Kopin, die sich an der Entwicklung des Laserprojektors beteiligt. Kopin fertigt Mikro-Displays, die beispielsweise in militärischen Anwendungen eingesetzt werden. Vom US-israelischen Technologieaustausch-Konsortium BIRD hat Explay bereits Fördermitteln in der Höhe von 2,2 Millionen Dollar erhalten.

Verschiedene Hersteller arbeiten derzeit an tragbaren Mini-Projektoren. So hat beispielsweise Toshiba einen Ultra-Weitwinkelprojektor vorgestellt, der nur 50 Zentimeter Abstand zur Projektionsfläche benötigt. Auch Epson will noch Ende 2006 einen winzigen Beamer auf den Markt bringen. Das Gerät soll kleiner als ein DIN A6-Blatt sein und lediglich 500 Gramm wiegen.(pte)

Link

Explay

  • Artikelbild
Share if you care.