Eurocopter: Großauftrag der US-Armee

27. Juli 2006, 19:50
5 Postings

EADS-Tochter liefert den amerikanischen Streitkräften in den nächsten zehn Jahren 352 Helikopter - Auftragswert drei Milliarden Dollar

Paris - Eurocopter, Tochtergesellschaft des europäischen Luft- und Raumfahrtkonzerns EADS, hat am Wochenende angekündigt, von der US-Armee einen Auftrag von 3 Mrd. Dollar (2,4 Mrd. Euro) für den Ankauf von Hubschraubern erhalten zu haben. "Die amerikanische Armee hat einen Helikopter UH-145 von Eurocopter als Leichthubschrauber ausgewählt, das ist unser erster Vorstoß auf dem amerikanischen Militärmarkt", erklärte Eurocopter-Geschäftsführer Frabrice Brégier in einer Aussendung.

Nach den Angaben umfasst der Auftrag insgesamt 352 Helikopter. 332 Maschinen werden unmittelbar geliefert, für die restlichen nahm die US-Armee eine Option, hieß es. Die Lieferdauer beträgt insgesamt zehn Jahre, präzisierte die in Marignane bei Marseille angesiedelte Eurocopter. Brégier betonte weiter, dass der Auftrag "die größte Bestellung für dasselbe Hubschraubermodell in der Firmengeschichte" darstelle. Der erste Hubschrauber vom Typ UH-145 wird im kommenden November geliefert.

200 neue Jobs in Mississippi

Durch den Auftrag werden in der Eurocopter-Produktionsstätte von Columbus in Mississippi (USA) 200 zusätzliche Arbeitsplätze geschaffen, heißt es in der Aussendung weiter. Der Zusammenbau der Maschinen wird vor Ort erfolgen. Für die logistische Unterstützung hat sich Eurocopter mit Sikorsky Aircraft verbündet, für die Integration der Systeme mit Westwind Technologies und für die Pilotsimulatoren mit CAE USA.

Vordem hatte Eurocopter bereits das FBI und die Küstenwache in den USA mit Hubschraubern beliefert, noch nie allerdings das Militär. Eurocopter beschäftigt weltweit 13.000 Mitarbeiter und verwirklichte im Vorjahr einen Umsatz von 3,2 Mrd. Euro mit insgesamt 401 Hubschraubern. (APA)

  • Beim Helikopter UH-145 handelt es sich um eine spezielle Version der EC-145 (siehe Linktipp).
    foto: eurocopter

    Beim Helikopter UH-145 handelt es sich um eine spezielle Version der EC-145 (siehe Linktipp).

Share if you care.