Ohne Staatsbudget kein Glück im Kasino

30. Juli 2006, 19:56
posten

Die berühmten Kasinos von Atlantic City sollen dieser Tage für unbestimmte Zeit geschlossen werden - Hintergrund ist ein Streit ums Bundesstaatsbudget

Trenton/USA - Die berühmten Kasinos von Atlantic City sollen am kommenden Mittwoch für unbestimmte Zeit geschlossen werden. Hintergrund ist ein Streit über das Budget des US-Staats New Jersey. Die Kasinos dürfen nur mit staatlicher Überwachung betrieben werden, die Staatsdienste müssen aber mangels gültigen Budgetplans stark eingeschränkt werden. Gouverneur Jon Corzine zeigte sich am Sonntag wenig optimistisch, dass bis Mittwoch doch noch eine Einigung erzielt werden könnte.

Das Budget hätte eigentlich bis spätestens Samstag verabschiedet werden müssen. Da im Parlament von New Jersey aber keine Einigung zu Stande kam, fehlt dem Staat nun jede rechtliche Grundlage für seine Ausgaben. Gouverneur Corzine ordnete daher die Einstellung aller nicht unbedingt notwendigen staatlichen Dienstleistungen an.

45.000 Beschäftigte des Öffentlichen Dienstes wurden vorläufig beurlaubt. Neben den Kasinos werden etwa auch Parks oder kulturelle Einrichtungen des Staates geschlossen. Polizei, Gefängnisse, psychiatrische Kliniken und staatliche Jugendhilfe sollen aber weiterarbeiten. (APA/AP)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.