Stimmung in Japans Großindustrie leicht verbessert

18. Juli 2006, 15:47
posten

Der von der Zentralbank ermittelte Stimmungsindex für die Großindustrie erhöhte sich in den drei Monaten zum Juni auf 21 nach 20 im März

Tokio - Die Stimmung in den Manageretagen der japanischen Großindustrie hat sich leicht verbessert. Der von der Zentralbank ermittelte Stimmungsindex für die Großindustrie erhöhte sich in den drei Monaten zum Juni auf 21 nach 20 im März. Das ist das Ergebnis des am Montag vorgelegten und weltweit beachteten Tankan-Berichts der Bank von Japan. Der Stimmungsindex für die großen nicht produzierenden Unternehmen verbesserte sich auf 20 nach 18. Ein positiver Index bedeutet, dass die Optimisten in der Mehrheit sind.

Ökonomen hatten erwartet, dass sich die Stimmung angesichts der hohen Ölpreise nur geringfügig verbessern würde. Die Industrie der zweitgrößten Wirtschaftsnation der Welt will die Investitionen in Fabriken und Ausrüstungen im laufenden Geschäftsjahr (bis 31. März 2007) dennoch im Schnitt um 11,6 Prozent erhöhen. Mit Spannung warten die Märkte darauf, wann die Zentralbank ihre jahrelange Nullzins-Politik beenden und an der Zinsschraube drehen wird.(APA/dpa)

Share if you care.