US-geführte Großoffensive fortgesetzt

17. Juli 2006, 10:21
15 Postings

35 Aufständische im Süden Afghanistans getötet

Kabul - In Afghanistan haben US-Soldaten bei einem Angriff auf ein Lager der radikal-islamischen Taliban nach eigenen Angaben etwa 35 Aufständische getötet. "Die Koalitionstruppen haben in der Nacht ein bekanntes Taliban-Lager angegriffen und schätzungsweise 35 Extremisten getötet, die sich dort trafen", teilten die US-Streitkräfte mit. Der Vorfall ereignete sich in der Provinz Helmand im Süden des Landes.

In den vergangenen Wochen haben die ausländischen Truppen im Süden Afghanistans eine große Offensive gestartet. Dort liegen die Hochburgen der Taliban. Ende des Monats sollen NATO-Friedenstruppen das Kommando im Süden übernehmen. (APA/Reuters)

Share if you care.