Richtlinien für nachhaltiges Investieren

31. Juli 2006, 13:32
4 Postings

Umwelt und Ethik zu wenig berücksichtigt - UNO schreibt Grundsätze fest

Wien - "In einer globalisierten Welt wird der verantwortungsvolle Umgang mit Ressourcen immer wichtiger", erklärt Albert Reiter, Geschäftsführer des Internet-Fondsdienstleisters e-fundresearch.com anlässlich der Unterzeichnung der "Prinzipien für verantwortungsvolles Investieren" ("Principles for Responsible Investment [PRI]") der UNO. Denn, so Reiter, die Themenbereiche Umwelt, Gesellschaft, Ethik, Nachhaltigkeit und verantwortungsvolle Unternehmensführung würden zu wenig berücksichtigt.

Diese auf Initiative des UN-Generalsekretärs Kofi Annan und unter der Koordination des UN Global Compact Programms erstellten Grundsätze sollen global anwendbare Leitlinien zur Integration von Umweltfragen, sozialen Aspekten und Corporate Governance in die Anlagestrategie von Investoren schaffen. Offiziell vorgestellt wurden diese Leitlinien am 27. April an der New York Stock Exchange (NYSE). Bislang wurden diese Prinzipien von Pensionskassen, Versicherungen und internationalen Fondsgesellschaften aus 16 Ländern unterzeichnet, die in Summe ein verwaltetes Vermögen von mehr als vier Billionen US-Dollar repräsentieren.

Mit e-fundresearch.com hat sich das erste österreichische Unternehmen als Mitglied einer Gruppe internationaler Consulting- und Researchunternehmen aus acht Ländern diesen Grundsätzen verschrieben. Globale Rahmenbedingungen für nachhaltiges und verantwortungsvolles Investieren sollen durch diese Initiative gefördert werden. Reiter: "PRI bietet dafür eine gute Grundlage." (Bettina Pfluger, DER STANDARD, Print-Ausgabe, 3.7.2006)

Share if you care.