SPÖ-Landesvorsitzende Schaunig signalisiert Zustimmung

4. Juli 2006, 16:02
3 Postings

FPÖ spricht von "Umfaller" Haiders

Klagenfurt - Kärntens SPÖ-Landesvorsitzende LHStv. Gaby Schaunig signalisierte am Sonntag die Zustimmung ihrer Partei zum ÖVP-BZÖ-Ortstafel-Kompromiss im Nationalrat. "Ich gehe davon aus, dass die Zweisprachigkeit der Ortstafeln demnächst einer Lösung zugeführt wird und sich die Kärntner Politik somit in Zukunft endlich auf die echten Probleme im Südkärntner Raum konzentrieren kann", ließ sie in einer Aussendung wissen.

"Keinerlei Fakten"

Scharfe Worte fand hingegen Kärntens geschäftsführender FPÖ-Obmann Karlheinz Klement, der von einem "Umfaller" Haiders in der Ortstafel-Frage sprach. Haider könne keinerlei Fakten bringen, "die sein Abrücken von 0 auf 141 zusätzliche zweisprachige Ortstafeln rational begründen".

Die FPÖ ist neben dem Rat der Kärntner Slowenen die einzige Gruppierung in Kärnten, die den jetzt erzielten Kompromiss strikt ablehnt - wenn auch aus völlig konträren Gründen. (APA)

Share if you care.