Behörden beschlagnahmen immer mehr Kokain

3. Juli 2006, 16:54
2 Postings

100 Tonnen allein 2005 in Gewahrsam genommen - Europa weltweit zweitwichtigster Drogenmarkt

München - Kokain in bisher nicht gekannten Mengen erreicht einem Pressebericht zufolge derzeit Europa. Im vergangenen Jahr konnten Polizei und Zoll insgesamt 100 Tonnen Kokain beschlagnahmen, berichtete das deutsche Nachrichtenmagazin "Focus" unter Berufung auf die europäische Polizeibehörde Europol. Dies seien 25 Tonnen mehr gewesen als im Jahr 2004. Der Drogenmarkt in Europa gilt als weltweit zweitwichtigster nach dem in den Vereinigten Staaten.

Nach Europol-Schätzungen gelangen jährlich 250 Tonnen Kokain in die Länder der Europäischen Union, berichtete das Blatt. Demnach haben im vergangenen Jahr 3,5 Millionen Europäer Kokain geschnupft. Die Zahl der Konsumenten in der EU wachse jährlich um zwei Prozent. Auch in Deutschland sei die Menge des sichergestellten Kokains deutlich angestiegen, berichtete der "Focus" unter Berufung auf das Bundeskriminalamt: Von 969 Kilogramm im Jahr 2004 sei sie auf 1079 Kilogramm im vergangenen Jahr gestiegen. Der Großteil des beschlagnahmten Stoffs wurde demnach aus den Niederlanden eingeschmuggelt. (APA)

Share if you care.