Afrika-Gipfel berät über Lage in Somalia und Sudan

6. Juli 2006, 15:21
3 Postings

Ahmadinejad und Chavez als Gäste - Annan bezeichnet Entwicklung in Darfur als großen Albtraum

Banjul - Die Krise in der sudanesischen Region Darfur sowie in Somalia haben am Wochenende das zweitägige Gipfeltreffen der Afrikanischen Union (AU) in Gambia beherrscht. UN-Generalsekretär Kofi Annan bezeichnete den Darfur-Konflikt als "einen der größten Albträume der jüngeren Geschichte". Doch auch die Folgen von Krieg, Armut und Krankheiten in anderen Teilen Afrikas dürften nicht ignoriert werden. Gäste des Gipfels in Banjul waren die Präsidenten des Irans und Venezuelas, Mahmud Ahmadinejad und Hugo Chavez.

Annan wies darauf hin, dass die internationalen Investitionen auf dem afrikanischen Kontinent stiegen und die Ausbreitung von HIV-Infektionen prozentual zurückgehe. Das dürfe aber nicht darüber hinweg täuschen, dass die Zahl der Aids-Kranken weiter zunehme und ebenso die Anzahl der Menschen, die in extremer Armut lebten. Ebenso blieben die Bemühungen um eine Beilegung der Konflikte in Darfur und Somalia sowie in der Elfenbeinküste und im nördlichen Uganda hinter den negativen Entwicklungen vor Ort zurück.

Afrikaner als Unterstützung im Atomstreit

Nach einem Gespräch mit Ahmadinejad zeigte sich Annan laut seinem Sprecher Stephane Dujarric erfreut darüber, dass der Iran ernsthaft an einer friedlichen Beilegung des Streits über sein Atomprogramm interessiert sei. Der Besuch des iranischen Präsidenten in Banjul galt als Versuch, die Unterstützung der Afrikaner im Atomstreit zu gewinnen. Chavez betonte, der Iran habe wie jedes andere Land das Recht auf eine friedliche Nutzung der Kernenergie.

Ahmadinejad wiederum warf dem Westen Rüpelmethoden bei der Ausbeutung armer Länder vor. Er wisse, wie viel die unterdrückten Völker Afrikas und Lateinamerikas gelitten hätten. Der Gastgeber des Gipfels, der gambische Präsident Yahya Jammeh, pries die Anwesenheit von Chavez und Ahmadinejad als moralische Aufwertung Afrikas und als Zusicherung, dass der Kontinent den Aufschwung schaffen werde. (APA/AP)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Auch Libyens Staatschef Muammar al-Gaddafi nimmt am Afrikagipfel in Gambia teil.

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Zimbabwes Staatschef Robert Mugabe bei der Ankunft.

Share if you care.