Es geht auch ohne Roaming

9. November 2006, 13:23
18 Postings

Urlaubszeit, Ärgerzeit. Zum Beispiel über Roaminggebühren für Auslandstelefonate. Dabei gibt es durchaus Alternativen, die das Budget beim Telefonieren aus der Ferne schonen

Bild 1 von 5

Telefonate aus dem Urlaub haben

schon immer die Reisekasse belastet. Zum Beispiel wenn man dazu den Zimmerapparat im Hotel benutzte, was stets mit einem satten Serviceaufschlag verbunden war und ist. Im Zeitalter der Mobiltelefonie ist man im Urlaub zwar nicht mehr ans Hotel oder das lokale Telefonhäuschen gebunden, am Ärger über die höheren Kosten hat die fast grenzenlose Kommunikation aber wenig geändert. Beim Anruf vom Urlaubsstrand schlagen nicht nur die höheren Auslandstarife aufs Reisebudget, sondern auch zusätzliche Roamingkosten (die von den Handybetreibern für das Telefonieren in einem fremden Netz verrechnet werden).

Share if you care.