okkasion

1. Juli 2006, 18:50
posten

bitte, einen strick zum aufhängen. welche länge? ...

bitte, einen strick zum aufhängen. welche länge? no, zirka fünf meter. wollen sie einen hanfstrick, einen sogenannten kälberstrick, eher rauh, nicht sehr geschmeidig, aber billig? oder einen elastischen, weichen kunststoffstrick, so wie ein kletterseil, allerdings relativ teuer. da fällt mir die wahl schwer.

bei einem hanfstrick haben sie das risiko, dass er sich nicht ganz schließt, dass sie hängen bleiben, sich nicht das genick brechen, aber dabei den hals aufreiben. natürlich kann er auch reissen. das kletterseil ist sicherer. geschmeidiger, hautfreundlicher, schont den hals. na, dann nehme ich das kletterseil. das haben wir aber nur im dreierpack. dreierpack? ich brauch aber nur einen strick. tut mir leid. den rest können sie ja vererben. ich hab keine erben. oder stiften, dem alpenverein. im waldviertel gibts keine alpen.

außerdem hab ich nicht so viel geld mit. ja, habens keine lebensversicherung. die wird ja erst post mortem ausgezahlt, wenn überhaupt. nehmens halt einen kleinkredit auf. da muss ich ja den verwendungszweck angeben. ist das alles kompliziert. ja, drum häng ich mich ja auf. mit so einem kunden wie sie kann ich mich auch gleich mit aufhängen. das ist eine gute idee, dann können wir uns wenigstens den preis teilen. moment, haben sie einen augenblick zeit? der chef will sich schon seit wochen aufhängen, dann hätten wir sogar eine okkasion. (Friedrich Achleitner/ DER STANDARD, Printausgabe, 1./2.7.2006)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.