Stimmen: "Das war sensationell"

1. Juli 2006, 13:32
20 Postings
Angela Merkel (Deutsche Bundeskanzlerin): "Beim Elfmeterschießen habe ich mich hingestellt und ein wenig bewegt, damit ich nicht innerlich zerberste. Ich konnte nicht auf meinem Stuhl sitzen bleiben. Als wir das Elfmeterschießen erreicht hatten, hatte ich wieder mehr Vertrauen. Die Verlängerung war für mich viel härter. Es war ein sensationelles Spiel, Argentinien ist ja nicht irgendwer. Heute Abend freuen wir uns, dann müssen wir unheimlich achtsam sein. Nach dem Spiel ist vor dem Spiel."

Jürgen Klinsmann (Deutscher Bundestrainer): "Die Gefühle gehen mit einem Gassi. Das war ein Krimi wie ein Hitchcock-Film. Wir haben immer an uns geglaubt und waren absolut sicher, dass wir zurückkommen auch nach dem 0:1. Auch im Elfmeterschießen hatten wir das Gefühl, das packen wir. Da ist eine Mannschaft zusammen gewachsen in den letzten sechs Wochen, die sagt: Wir wollen Weltmeister werden."

Es sind die zwei besten Mannschaften dieses Turniers zusammen getroffen. Da tut es weh, wenn in so einem Spiel das Elfmeterschießen entscheiden muss. Trotz des Elfmeterschießens: Wir hatten es verdient. Wir haben in Jens Lehman einen starken Torhüter, der in seiner Karriere schon viele Elfmeter gehalten hat. Heute hat er wieder zwei Dinger weg gehauen. Deshalb sind wir im Halbfinale. Wir sind stolz auf das Team, nicht nur auf die, die auf dem Platz standen, sondern auf alle 23. Es ist fantastisch, was jetzt los ist in ganz Deutschland."

Jose Pekerman (Teamchef Argentinien): "Es ist ein großer Schmerz für Argentinien. Es war ein großes Viertelfinale auf hohem Niveau. Ich gratuliere den Deutschen zu einem großen Spiel und hoffe, dass die Mannschaft sehr weit kommt."

Michael Ballack (Deutschland-Teamkapitän): "Das war sensationell. Das Spiel war vielleicht nicht so interessant für die Zuschauer von den Torchancen her. Aber wir sind super gestanden und haben super gefightet. Die Mannschaft hat es sich verdient. Das ist ein großer Lauf, den wir im Moment haben. Wir spielen seit WM-Beginn sehr, sehr gut und sind auf hohem Niveau konstant. Da sieht man, was in der Mannschaft steckt."

Jens Lehmann (Deutschland-Tormann): "Ich denke, das wird von mir erwartet. Als deutscher Torwart sollte man ein Elfmeterschießen gewinnen. Die vier Schützen haben super geschossen. Jetzt kommt wieder eine große Herausforderung. Die Leute sollen feiern, ich bereite mich jetzt wieder vor."

Oliver Neuville (Deutschland-Stürmer): "Das war ein schweres Spiel. Beide Mannschaften haben wenige Chancen gehabt, aber Gott sei Dank haben wir gewonnen. Wir haben gekämpft bis zur letzten Sekunde, das Elfmeterschießen ist auch Glückssache. Da haben wir mehr Nerven gehabt und deswegen gewonnen. Ich wusste schon, wohin ich schießen wollte, zum Glück hat es gut geklappt."

Miroslav Klose (Deutschland-Stürmer): "Es war ein faszinierendes Spiel. Ich bin total aus der Puste und kann kaum noch reden, weil wir so gefeiert haben. Der Sieg im Elfmeterschießen war ein bisschen glücklich, aber letztlich verdient. Wir wollten unbedingt selbst agieren, selbst das Spiel machen. Das ist uns später auch gelungen. Wir Stürmer haben heute ein bisschen in der Luft gehangen."

Horst Köhler (Deutscher Bundespräsident): "Mein Pulsschlag ist noch sie so hoch gewesen. Aber ein tolles Ende, dank Jens Lehmann. Es ist klingt jetzt komisch, aber nach dem 1:1 hatte ich das Gefühl, die Deutschen machen das. Im Endspiel werden sie sein, und ich glaube, die werden Weltmeister. Ich weiß nicht, ob man das Nationalgefühl noch steigern kann. Aber selbst wenn die deutsche Mannschaft ausgeschieden wäre, dieses gute Gefühl, die Freude, die gute Gastgeberschaft wären nicht zerstört worden." (APA)

Share if you care.