US-Präsident Bush unterstützt Beitritt von Bulgarien

5. Juli 2006, 10:26
46 Postings

Erweiterung spielt "wichtige Rolle" - "Günstiges Klima für Investitionen"

Sofia - Der amerikanische Präsident George W. Bush hat dem mit den USA verbündeten Balkanland Bulgarien seine "starke" Unterstützung für den geplanten EU-Beitritt zugesichert. Die EU-Erweiterung spiele eine "wichtige Rolle" bei der Anwendung der demokratischen Prinzipien und zum Wohlstand Europas, hieß es in einem Schreiben von Bush an seinem bulgarischen Amtskollegen Georgi Parwanow vom Freitag, wie das Präsidialamt in Sofia bekannt gab.

"Günstiges Klima für Investitionen"

Die in Bulgarien unternommenen Reformen schafften ein "günstiges Klima" für Investitionen, was zu engeren wirtschaftlichen Beziehungen zwischen den USA und Bulgarien beitragen würde, meinte Bush. Der US-Botschafter John Beyrle, der Bushs Schreiben übergab, erörterte mit dem bulgarischen Staatspräsidenten auch die wirtschaftliche Aktivität der USA in dem Balkanland. Dabei verwies Beyrle auf Investitionsvorhaben aus den USA im Energie-und IT-Bereich.

Bulgarien hatte die USA im Irak-Krieg unterstützt und hat jetzt 154 Soldaten im Irak stationiert. Zur Einrichtung von vier gemeinsamen US-bulgarischen Stützpunkten in dem Land wollen die USA Aufträge in Millionenhöhe vergeben. (APA/dpa)

Share if you care.