Nur elf neue Ortstafeln bis 2009

5. Juli 2006, 08:15
2 Postings

Dazu kommen 39 Ortsbezeichnungen

Klagenfurt - Laut der zwischen ÖVP und BZÖ erzielten Einigung soll es in Kärnten bis zum Jahr 2009 50 neue Ortstafeln geben. In Wirklichkeit handelt es sich aber nur um elf Tafeln, die restlichen 39 sind Ortsbezeichnungen, also kleine weiße Schilder ohne die blaue Umrandung. So wird laut Angaben des Landeshauptmann-Büros im Bezirk Klagenfurt-Land keine zusätzliche Ortstafel aufgestellt, sondern lediglich in der Gemeinde Ferlach die Ortsbezeichnung Waidisch und in der Gemeinde Schiefling jene von Techelsweg.

Drei zusätzliche deutsch-slowenische Ortstafeln bekommt hingegen der Bezirk Villach-Land, und zwar St. Jakob im Rosental, Mühlbach und Maria Elend. Im Bezirk Völkermarkt werden es acht neue Tafeln sein: Bleiburg, Ebersdorf, Loibach, Bad Eisenkappel, Rückersdorf, Sittersdorf, Grabelsdorf und Unternarrach. (APA)

Share if you care.