Todesfälle in den USA nach Einnahme von Ketek

7. Juli 2006, 16:15
posten
Washington - In den USA sind nach Angaben der Gesundheitsbehörde FDA vier Patienten nach der Einnahme des Sanofi-Antibiotikums Ketek gestorben. Ein weiterer Patient habe eine Lebertransplantation benötigt, teilte die FDA am Donnerstag mit. Insgesamt seien im Zusammenhang mit der Einnahme von Ketek zwölf Fälle akuten Leberversagens gemeldet worden.

Zuvor hatte der Pharmakonzern Sanofi-Aventis mitgeteilt, eine Warnung im Zusammenhang mit der Einnahme von Ketek in Fettschrift der Packung zugefügt zu haben. Darin sollen Ärzte und Patienten auf die möglicherweise ernsthaften Leberschäden im Zusammenhang mit der Einnahme von Ketek hingewiesen werden. Die FDA sei über die Änderung informiert und einverstanden, teilte Sanofi mit.

Ketek, das im April 2004 zur Behandlung von Atemwegsinfektionen bei Erwachsenen zugelassen wurde, war insbesondere im Jänner 2006 ins Blickfeld gerückt: Damals gab es im Zusammenhang mit der Einnahme von Ketek drei Fälle mit schweren Leberschäden. Ein Patient starb. Im Juni hat das Unternehmen die Testphase zur Erprobung von Ketek an Kindern auf Eis gelegt. (APA/Reuters)

Share if you care.