Früher Pubertätsbeginn als Risikofaktor

5. Juli 2006, 11:38
1 Posting

Unklarheit über Ursache: Belastung durch "Anderssein" oder Hormone

Pittsburgh - Eine früh einsetzende Pubertät kann Essstörungen, Gewichtsprobleme und Angstgefühle im jungen Erwachsenenalter zur Folge haben. Zu diesem Schluss kommt eine Studie der Universität von Michigan. Von den insgesamt 1.500 TeilnehmerInnen neigten sowohl Männer als auch Frauen, bei denen die Pubertät besonders früh begonnen hatte, eher zu Essstörungen, Diäten, Übergewicht sowie zu Angstgefühlen, wie die ForscherInnen auf einer Fachtagung in Pittsburgh berichteten.

Einfluss von Hormonen

Unklar ist der genaue Grund für dieses Phänomen. Möglicherweise belasten die besonders früh einsetzende Jugend und das Anderssein im Vergleich zu den Gleichaltrigen die Betroffenen psychisch. Untersuchungsleiterin Julia Zehr vermutet aber, dass das verstärkte Einwirken von Hormonen auf das sich noch entwickelnde Gehirn eine noch stärkere Rolle spielt. (APA/AP)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.