Ruth Klüger erhält Lessing-Preis

7. Juli 2006, 12:57
1 Posting

Zweijährig vergebene Auszeichnung ist mit 13.000 Euro dotiert

Dresden - Der Lessing-Preis 2007 geht an die in Wien geborene und in Kalifornien lebende Schriftstellerin Ruth Klüger (74). Der mit 13.000 Euro dotierte Preis des Freistaates Sachsen wird Anfang kommenden Jahres zu den Kamenzer Lessingtagen vergeben, teilte Sachsens Kunstministerium am Freitag mit.

Die 1931 geborene Ruth Klüger wurde durch ihre 1992 erschienenen Kindheitserinnerungen an den Alltag im Konzentrationslager berühmt. Als Germanistin lehrte sie unter anderem an den Universitäten Princeton und Irvine. Sie lebt seit 1947 in den USA.

Die Auszeichnung, die alle zwei Jahre vergeben wird, würdigt herausragende Leistungen vornehmlich auf den Gebieten der Literatur, der Literaturkritik und des Theaters. Frühere Lessing- Preisträger sind unter anderen der Schauspieler Rolf Hoppe, der Literaurwissenschaftler Eduard Goldstücker und der Regisseur und Theaterschriftsteller Armin Petras.(APA/dpa)

Share if you care.