Steiermark: Bäume entwurzelt

3. Juli 2006, 16:09
posten

Auto von umstürzenden Bäumen getroffen - Keine Verletzten

Auch am Donnerstagabend sind in der Steiermark wieder schwere Unwetter mit starken Windböen niedergegangen. Im obersteirischen Bezirk Murau wurde ein Fahrzeug von einem umstürzenden Baum getroffen. Der 55-jährige Lenker und seine Beifahrerin mussten von der Feuerwehr aus dem Auto befreit werden. In Graz wurde - nach einem ähnlichen Vorfall bereits in der Nacht auf Donnerstag - wieder ein Haus abgedeckt. Verletzte gab es keine.

Stromleitungen gekappt

Im Bezirk Murau kappten umstürzende Bäume Stromleitungen und belegten die Ortsausfahrt Katsch. Im Bereich Lärchberg wurden rund drei Hektar Wald umgerissen sowie die B96, Murtalbundesstraße, und die L546, Stolzalpenstraße, blockiert. Am Planitzenweg in Richtung Murau waren gerade ein 55-jähriger Autolenker und seine Beifahrerin unterwegs, als der Pkw plötzlich von umstürzenden Bäumen getroffen wurde. Die Insassen blieben unverletzt, ebenso wie die Beteiligten eines Auffahrunfalls auf der Murtalbundesstraße, der ebenfalls durch entwurzelte Bäume ausgelöst wurde.

Nachdem bereits in der Nacht zuvor ein siebenstöckiges Haus in Graz abgedeckt wurde, kam es am Donnerstag zu einem ähnlichen Vorfall. Der Wind erfasste gegen 18.00 Uhr das Dach eines sechsstöckigen Mehrparteienhaus und schleuderte es in einen Garten. Eine mögliche Ursache der Zwischenfälle könnte "in der Flachdachkonstruktion liegen, die nicht für solche Wetter ausgerichtet ist", meinte Wolfgang Hübel von der Abteilung Katastrophenschutz und Feuerwehr der Stadt Graz. (APA)

Share if you care.