George W. Bush singt für den Frieden und gegen seine Regierung

7. Juli 2006, 10:40
2 Postings

U2s Friedenslied "Sunday, bloody sunday" in der Version des US-Präsidenten - Videomontage als politischer Protest

George W. Bush als unfreiwilliger Friedenssänger, der gegen sich selbst und seine Regierung singt, und das alles auf Video - dies verbirgt sich hinter der nun auch bei Google Video aufgetauchten Version "Bush singt "Sunday Bloody Sunday".

Politischer Protest

Bush singt also den U2-Hit "Sunday, bloody Sunday" und seine Partei applaudiert dazu. Die gelungene Montage ist das Werk von "RX" von thepartyparty.com. "RX" ist bekannt dafür, dass er in seinen Podcasts mit Vorliebe George W. Bush Lieder gegen sich und die eigene Regierung singen lässt. Wenn George Bush dieses Friedenslied und den Protestsong gegen den Wahnsinn des Straßenterrors, gegen Besatzung und Krieg singt, dann bekommt das Lied einen subtilen Beigeschmack.(red)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.