RIM macht weniger Gewinn

18. Juli 2006, 15:24
posten

Der Blackberry-Anbieter Research in Motion (RIM) hat im ersten Geschäftsquartal einen Gewinnrückgang verbucht

Ottawa - Der Blackberry-Anbieter Research in Motion (RIM) hat im ersten Geschäftsquartal einen Gewinnrückgang verbucht. Der Nettogewinn lag Firmenangaben vom Donnerstag zufolge im Quartal per 3. Juni bei 129,8 Millionen Dollar oder 68 Cent je Aktie. Im Vorjahresquartal hatte der Nettogewinn noch 132,5 Millionen oder 67 Cent je Aktie betragen. Das kanadische Unternehmen rechnet im saisonbedingt schwachen, laufenden zweiten Quartal mit einem Wachstum seines Blackberry-Dienstes für drahtlosen E-Mail-Verkehr. RIM-Papiere legten nachbörslich um 3,7 Prozent auf 68,44 Dollar zu. (APA/Reuters)
Share if you care.