Die verlegende Schreibmaschine

2. Juli 2006, 20:25
posten

Der deutsche DJ, Produzent und Popjournalist Hans Nieswandt in Wien

Prinzipiell ist ja Vorsicht geboten, wenn Menschen das Bedürfnis entwickeln, die eigenen künstlerischen und beruflichen Erfahrungen in opulente Buchform zu bringen. Gut gemeinte Reflexionsbestrebungen mutieren da oft zu langatmigen Erlebnisberichten. Dass auch hier die Ausnahme die Regel bestätigt, demonstrierte der deutsche DJ und Produzent Hans Nieswandt (Whirlpool Production!!!) vor wenigen Jahren mit seinem Erstling "Plus minus Acht - DJ Tage, DJ Nächte", das selbst Menschen, denen diese neumoderne Kunstform gehörig wo vorbeigeht, beste Unterhaltung bereitete.

Mit Disco Ramallah liegt jetzt ein neues Werk des auch durch seine journalistische Tätigkeit für die "Taz" oder das "Spex" - als dieses noch zu lesen war - bekannten Nieswandt vor. Am Samstag wird der Autor im Café Leopold aus Disco Ramallah lesen und im Anschluss als - erraten! - DJ in Erscheinung treten. Den Support dieser Disconacht besorgt Smoab. Am Nachmittag ist Nieswandt übrigens ab 15 Uhr im Hof des MQ Platten verlegend zu hören. (lux / DER STANDARD, Print-Ausgabe, 30.6.2006)

1. 7. Café Leopold, 7., Museumsplatz 1. 18.00
Share if you care.