Keine Mehrheit für Antrag der Grünen

19. Juli 2006, 13:55
2 Postings

Grüne, SPÖ und FPÖ dafür, keine Zustimmung von ÖVP und BZÖ

Der Dringliche Antrag der Grünen auf Änderung des ORF-Gesetzes hat bei der Sondersitzung des Nationalrats am Donnerstagnachmittag erwartungsgemäß keine Mehrheit gefunden. Für das Ansinnen, die Wahl des ORF-Generaldirektors geheim durchzuführen und die Kandidatenhearings medienöffentlich zu machen, stimmten die Abgeordneten der Grünen, der SPÖ sowie die zwei FPÖ-Abgeordneten. Auch der Antrag der Oppositionsparteien, die Abstimmung über den Dringlichen Antrag geheim durchzuführen, blitzte bei ÖVP und BZÖ ab. (APA)
Share if you care.