Generali Bank und ING-DiBa erhöhen ab Juli Sparzinsen

17. Juli 2006, 11:15
4 Postings

Zinsen für täglich fällige Sparguthaben steigen um 25 Basispunkte

Wien - Die Generali Bank und die ING-DiBa Austria erhöhen per 1. Juli die Sparzinsen. Die Generali Bank bietet für das täglich fällige ErtragsKonto in Zukunft 2,25 statt bisher 2,00 Prozent, die Direktbank ING-DiBa erhöht ebenfalls um 25 Basispunkte von 2,75 auf 3,0 Prozent. Dies geht aus Presseaussendungen der beiden Institut von heute, Donnerstag, hervor.

Auf das PremiumKonto flexibel zahlt die Generali Bank in Zukunft 3,25 (bisher: 3,0) Prozent, garantiert auf 18 Monate. Die Mindesteinlage beträgt 2.000 Euro. Das PremiumKonto mit 24 Monaten Laufzeit wird mit 3,4 (3,125) Prozent verzinst, jene mit 36 bzw. 48 Monaten werden neu jeweils mit 3,5 Prozent statt bisher mit 3,125 bzw. 3,25 Prozent verzinst, für 60 Monate bietet die Bank 3,625 (3,375) Prozent.

Die ING-DiBa hebt auch ihre Fixzinsangebot. Für drei Jahre werden 3,4 (bisher: 2,8) Prozent, für vier Jahre 3,5 (2,9) Prozent und für fünf Jahre 3,6 (3,0) Prozent Zinsen angeboten. Das Kreditangebot bleibt mit 5,9 Prozent (effektiv 6,0 Prozent) unverändert. (APA)

Share if you care.