Vorarlberg blieb vorerst verschont

30. Juni 2006, 09:11
posten

Regnmengen waren kräftig aber keine Einsätze der Feuerwehr nötig

Bregenz - In Vorarlberg blieben in den Nachtstunden und am Donnerstagvormittag übermäßig starke Gewitter vorerst aus. Die Feuerwehr musste auf Grund des Wetters nicht ausrücken, so die Rettungs- und Feuerwehrleitstelle Feldkirch (RFL). Nach Angaben des Wetterdiensts Bregenz wurden die stärksten Regenfälle mit 25 mm in Warth im Bregenzerwald gemessen. Das sei "kräftig, aber nicht rekordverdächtig". (APA)

Share if you care.