Abkommen mit Börse Montenegro

20. Juli 2006, 18:02
posten

Abkommen wird heute in Wien unterzeichnet - Südosteuropa-Index SETX legte heuer bereits um 26 Prozent zu

Wien/Podgorica - Die Wiener Börse unterzeichnet am Donnerstag in Wien ein Kooperationsabkommen mit der Börse Montenegro (Podgorica). Ähnliche Abkommen gibt es bereits mit den Börsen in Bukarest, Zagreb, Belgrad, Sarajevo und Sofia. "Die südosteuropäischen Kapitalmärkte verfügen über ein enormes Potenzial", sagte Börse-Vorstand Michael Buhl in einer Mitteilung.

Der Bedeutung der südosteuropäischen Kapitalmärkte trägt die Wiener Börse bereits mit einem eigenen Südosteuropa-Index Rechnung: Seit Februar 2006 wird der South-Eastern European Index (SETX) berechnet, der die 15 größten Unternehmen umfasst, die an den Börsen Bukarest, Laibach, Sofia und Zagreb gelistet sind. Der SETX ist im Vorjahr (rückberechnet) um 31,1 Prozent gestiegen, heuer bisher um 26 Prozent.

Positive Entwicklung

"Die Unterzeichnung dieses Abkommens ist für uns von besonderer Bedeutung, nicht nur für die Börse, sondern für die gesamte Wirtschaft Montenegros", meint Dejana Suskacevic, Vorstand der Börse Montenegro.

Die Börse Montenegro hat sich seit ihrer Gründung vor mehr als zehn Jahren beständig weiterentwickelt: Die Marktkapitalisierung betrug Ende Mai 2006 rund 900 Mio. Euro, der durchschnittliche Monatsumsatz lag im Jahr heuer bei 9 Mio. Euro. (APA)

Share if you care.