US-Ölpreis steigt wieder

29. Juni 2006, 10:44
posten

Anstieg auf 72,45 Dollar -Auch Nordseesorte Brent mit 71,61 Dollar teurer - Nach Rückgang der Öl- und Benzin-Vorräte in den USA

Singapur- Der US-Ölpreis blieb auch am Donnerstag hoch. Ein Barrel (159 Liter) der Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Auslieferung im August kostete in der Früh 72,45 US-Dollar (57,64 Euro). Das waren um 26 Cent mehr als zum Handelsende am Vortag. Ein Barrel der Nordseesorte Brent verteuerte sich um 20 Cent auf 71,61 Dollar (56,97 Euro).

Das US-Energieministerium hatte am Mittwoch einen Rückgang der Rohöl- und Benzinlagervorräte für die vergangene Woche gemeldet. In der Sommersaison treibt die Reisefreude der Amerikaner traditionell den Benzinverbrauch nach oben. (APA/dpa)

Share if you care.