Gusenbauer möchte noch nicht von Parteiausschlüssen reden

4. Juli 2006, 15:56
49 Postings

SP-Chef zu Verzetnitsch: Erst Urteil der Gerichte abwarten

Wien - SPÖ-Chef Alfred Gusenbauer schließt sich der Forderung der Salzburger Landeshauptfrau Gabi Burgstaller nach einem Partei-Ausschluss von Ex-ÖGB-Präsident Fritz Verzetnitsch vorerst nicht an. Er wolle, dass zunächst ordentliche Gerichte feststellen, wer schuld sei und wer nicht. Danach werde man überlegen, von wem man sich trenne, erklärte der Parteivorsitzende am Mittwochabend der "Zeit im Bild 2".

Gleich Nein zum Parteiausschluss sagt der oberösterreichische SPÖ-Landeschef Erich Haider. Er glaube, dass ein Ausschluss im Nachhinein nichts mehr bewirke. (APA)

Share if you care.