Ex-Posh Spice als Pin-Up der "Magersucht-Fans"

28. Juni 2006, 20:46
50 Postings

Victoria Beckham auf Websites und in Chatrooms zum Idol hochstilisiert - Expertin rät Orientierung weg von "Körpern wie Gespenstheuschrecken"

London - Victoria Beckham (31), die Ehefrau des Kapitäns der englischen WM-Mannschaft, wird immer dünner - und immer mehr zum Idol für "Magersucht-Fans". Auf Websites und in Chatrooms würden sich AnhängerInnen des Dünnseins inzwischen voller Bewunderung über das Aussehen des einstigen Spice-Girls Posh äußern, berichtete die Londoner Zeitung "Daily Mail" am Mittwoch.

Optisches Vorbild

Nahezu täglich bringen britische Medien seit dem Beginn der Fußball-WM Fotos von Posh in Spaghetti-Shirts und superkurzen Röcken. "Da sieht man doch, dass sie erschreckend dünn ist, alle ihre Rippen sind erkennbar", sagte die Londoner Spezialistin für Ernährungsstörungen Dee Dawson der Zeitung. Dennoch sei es leider so, dass für die meisten ihrer PatientInnen "Victoria Beckham das Promi-Vorbild ist, dem sie ähnlich sehen wollen".

"Körper wie Gespenstheuschrecken"

"Es gibt durchaus eine Form von Anbetung der Dünnheit", sagte Marjorie Wallace von der privaten Hilfsorganisation Sane für Menschen mit psychischen Problemen. "Und wenn dann noch Promis als Leitfiguren hinzu kommen, kann das sehr gefährlich werden." Dawson sagte, sie empfehle ihre Patientinnen, sich eher an runderen Frauen zu orientieren, wie der Schauspielerin Catherine Zeta-Jones oder Coleen McLoughlin, der Freundin von Fußballstar Wayne Rooney. "Die beiden sehen wunderschön aus, ohne dass sie Körper wie Gespenstheuschrecken auf dem Laufsteg haben." (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar
    Victoria Beckham, erschreckend dünn.
Share if you care.