Gorbach-Sprecher: Einführung "goldrichtig"

21. Juli 2006, 16:02
3 Postings

Maßnahme "vor Einführung exakt überprüft"

Wien - Der Sprecher von Verkehrsminister Hubert Gorbach (B) hat am Mittwoch die Kritik von Staatssekretär Helmut Kukacka (V) an Licht am Tag zurückgewiesen. Die Entscheidung sei "goldrichtig" gewesen, sagte Martin Standl zur APA. Man habe die Maßnahme "vor der Einführung exakt überprüft". Dies sei auf Basis von 50 internationalen Studien geschehen.

Die von Kukacka geäußerte Skepsis zu Licht am Tag sei dessen "Privatmeinung", meinte Standl. Mit der Vorschrift könnten in Österreich pro Jahr 30 Menschenleben gerettet werden. Österreich sollte seine Pionierrolle in der Frage nicht aufgeben plädierte er: "Wer am Ende richtig steht, seht ihr, wenn das Licht angeht." (APA)

Share if you care.