Webausstellung für Schellacks-Legende

28. Juni 2006, 15:50
5 Postings

Günther Schifters Sammlung mit Platten und Radiomitschnitten kommt an Österreichische Mediathek

Wien - Die Österreichische Mediathek widmet "Radiolegende" Günther Schifter eine akustische Webausstellung mit zahlreichen Raritäten aus seiner Sammlung und Ausschnitten aus seinen Rundfunksendungen. Schifters Sammlung, die im Laufe der Zeit an die Österreichische Mediathek kommt, umfasst rund 30.000 Schellacks und ist die größte zu Jazz und Swing in Österreich. Dazu kommen tausende Mitschnitte seiner legendären Radiosendungen.

Schifter begann schon in frühester Jugend zu sammeln. Selbst in der NS-Zeit, als seine Musik als "entartet" gebrandmarkt und Schifter als Regimegegner verfolgt wurde, konnte er unter Schwierigkeiten seine Schellacksammlung vergrößern. In der Nachkriegszeit begann er seine Karriere als Rundfunkmoderator und brachte den Österreicher/innen mit Sendungen wie "Der alte Plattenmann" oder "Music Hall" Jazz und Swing in die Wohnzimmer, wobei er meist Nummern aus seinem eigenen unerschöpflichen Fundus an Schellacks spielte. Seine gesammelten Radio-Mitschnitte seien mittlerweile kostbares Gut, heißt es in einer Aussendung der Mediathek, denn es gebe in Österreich keine lückenlose Archivierung von Radiosendungen, selbst der Nachkriegszeit.

Im Rahmen der Präsentation der Webausstellung am 29. Juni um 19:00 Uhr im ORF KulturCafe legt Schifter Musik seiner Lieblinge wie Fats Waller, Louis Armstrong oder Benny Goodman auf, ergänzt durch Erinnerungen an seine Zeit als Rundfunk- und Fernsehmoderator und durch Geschichten und Anekdoten aus der Ära der Schellacks. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    "Howdy!" Günther Schifter

Share if you care.