Raiffeisen eröffnete 100. Filiale in Ungarn

17. Juli 2006, 11:15
1 Posting

Bisher habe man 100 Mrd. Forint (358 Mio. Euro) in das Filialnetz investiert und sei in 60 Städten und Orten in Ungarn vertreten

Budapest/Wien - Die Raiffeisen Bank Rt., Ungarn-Tochter der börsenotierten Raiffeisen International, hat gestern, Dienstag, in der Stadt Budaörs ihre 100. Filiale eröffnet. Noch heuer sollen 20 weitere Zweigstellen folgen, erklärte Raiffeisen-Ungarn-Chef Peter Felcsuti laut ungarischen Medienberichten.

Bisher habe man 100 Mrd. Forint (358 Mio. Euro) in das Filialnetz investiert und sei in 60 Städten und Orten in Ungarn vertreten, sagte Felcsuti.

Der Nettogewinn der Raiffeisen Bank Rt. stieg im 1. Quartal 2006 um 51 Prozent auf 6,323 Mrd. Forint (22,7 Mio. Euro). Die Bilanzsumme betrug Ende März 1.272,311 Mrd. Forint (+22,8 Prozent). (APA)

Share if you care.