Ars Electronica Center: Erweiterung im Zeitplan

28. Juni 2006, 12:15
1 Posting

Zehn Prozent mehr Besucher ins Jubiläumsjahr

Linz - Das Linzer Ars Electronica Center (AEC) ist mit einem Besucherzuwachs ins Jubiläumsjahr 2006 - im September feiert das "Museum der Zukunft" seinen zehnten Geburtstag - gestartet. Die Anzahl der Besucher stieg von Jänner bis Mai verglichen mit der entsprechenden Vorjahresperiode um knapp zehn Prozent auf 28.329. Das gaben der Linzer Kulturreferent Vizebürgermeister Erich Watzl (V) in seiner Funktion als Aufsichtsratsvorsitzender und der künstlerische Leiter Gerfried Stocker in einem Pressegespräch am Mittwoch in Linz bekannt.

Bei der geplanten Erweiterung der AEC liege man im Zeitplan, so Watzl. Er berichtete von "sehr guten Gesprächen" mit Treusch architecture aus Wien, der Immobiliengesellschaft und den Verantwortlichen im Museum. Das Ars Electronica Center soll künftig über eine Fläche von 6.600 statt wie bisher 2.500 Quadratmeter verfügen. Die Investitionskosten belaufen sich auf rund 25,5 Mio. Euro.

Immer mehr Schulklassen

Insgesamt 72.010 Menschen haben das AEC 2005 besucht, im Vorjahr waren es 63.155. Immer mehr Schulklassen würden in das Museum strömen, berichtete Stocker. Ihr Anteil an den Führungen mache mittlerweile rund 60 Prozent aus. Aus diesem Grund hat das AEC bis Schulschluss auch an Dienstagen geöffnet. Der Multiplikationseffekt ist laut Stocker nicht zu unterschätzen: Kinder und Jugendliche, die das Museum bereits kennen, würden mit Freunden und Verwandten wiederkommen.

Die GesmbH erzielte im Vorjahr bei einer Bilanzsumme von 3,69 Mio. Euro einen Gewinn von knapp 11.000 Euro. Einen wesentlichen Anteil daran hätten die Kooperationsprojekte des Futurelab, aber auch Sponsoren gehabt, so die Betreiber. Der selbst erwirtschaftete Teil der Erträge lag 2005 bei 42 Prozent. Mit dem Projektgeschäft wurden knapp 1,9 Mio. Euro erlöst, 2004 waren es rund 1,5 Mio.

Das Gesamtbudget machte im vergangenen Jahr etwa 6,34 Mio. Euro aus. 58 Prozent davon steuerten Bund, Stadt und Land bei. (APA)

Link

aec.at
Share if you care.