Zell am See: Wasserrohrbruch setzte drei Häuser unter Wasser

29. Juni 2006, 11:09
posten

Aus WC schoss Wasser halben Meter hoch heraus

Salzburg - Erheblichen Schaden richtete in der Nacht auf Mittwoch ein Wasserrohrbruch in Zell am See (Pinzgau) an. In einem Haus im Ortsteil Thumersbach schoss das Wasser aus der WC-Schüssel etwa einen halben Meter in die Höhe. Insgesamt musste die Feuerwehr drei Häuser auspumpen, berichtete die Sicherheitsdirektion.

Gegen 2.15 Uhr brach unter der Thumersbacher Landesstraße eine Leitung. Durch fünf Kanaldeckel schoss das Wasser. Die halbe Fahrbahn stand in diesem Bereich unter Wasser. Die Feuerwehr musste die Gebäude auspumpen. Die Schadenshöhe steht noch nicht fest, dürfte laut Sicherheitsdirektion aber beträchtlich sein. (APA)

Share if you care.