Warner Music bietet 2,5 Milliarden Pfund für EMI

17. Juli 2006, 10:20
posten

Nach dem gescheiterten Übernahmeversuch des britischen Musikkonzerns EMI will Warner Music selbst für die Briten bieten - EMI lehnt ab

London - Nach dem gescheiterten Übernahmeversuch des britischen Musikkonzerns EMI Group will der ehemalige Übernahmekandidat Warner Music Group einem Zeitungsbericht zufolge nun selbst für die Briten bieten.

Wie die "Financial Times" am Mittwoch auf ihrer Internetseite berichtete, bietet Warner 320 Pence pro EMI-Aktie. Insgesamt sei die Offerte damit rund 2,5 Mrd. Pfund (3,62 Mrd. Euro) wert. Die EMI-Aktien hatten am Dienstag bei 283,75 Pence geschlossen.

Am dritten Mai hatte Warner, der viertgrößte Musikkonzern der Welt, ein 4,2 Mrd. Dollar (3,34 Mrd. Euro) schweres Übernahmeoffert des größeren Rivalen EMI abgelehnt. EMI soll auch an der zum Verkauf stehenden Musiksparte BMG des Gütersloher Bertelsmann-Konzerns interessiert sein. Der Verkauf soll Bertelsmann geschätzte 1,5 Mrd. Euro einbringen.

EMI lehnt Gegenoffert ab

EMI teilte am Mittwoch mit, das Angebot in Höhe von 320 Pence je Aktie sei "vollkommen inakzeptabel". Die Briten gehen eigenen Angaben zufolge hingegen davon aus, dass ihr eigenes Übernahmeangebot für Warner Music in Höhe von 31 Dollar (24,7 Euro) je Aktie weiterhin attraktiver für die Aktionäre beider Unternehmen sei. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.